1

THL: Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Person bereits befreit war, somit kein Tätigwerden der Feuerwehren.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//

1

THL: Insektennotdienst

Die Feurwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Waldbrand

Wie einige weitere Feuerwehren im Landkreis wurden wir zusammen mit der FF Stadtbergen zu einem Waldbrand alarmiert. Mehrere aufmerksame Mitteiler im gesamten Landkreis vermuteten aufgrund einer großen Rauchwolke (ausgelöst durch einen Großbrand in Augsburg) und sensibilisiert durch die aktuell sehr hohe Waldbrandgefahr einen Brand in ihrer Nähe. Nach Rücksprache mit dem Mitteiler konnten wir den Einsatz abbrechen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
29Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wassernotdienst

Nach einem Wasserrohrbruch wurde durch die Feuerwehr mit Hilfe eines Wassersaugers Wasser aus dem Keller abgepumpt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Angebrannte Speisen

Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen. Keine Tätigkeit der Feuerwehr Deuringen erforderlich.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
FF Stadtbergen//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Verkehrsunfall mit Motorrad

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad wurden die Feuerwehren aus Steppach und Deuringen auf die B300 alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//
FF Steppach//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verkehrsunfall, Person eingeschlossen

Zu einem Verkehrsunfall auf der B300 wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen alarmiert. Bis zur Unfallaufnahme durch einen Gutachter und Beseitigung der Unfallfahrzeuge war die B300 mehrere Stunden halbseitig gesperrt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
20Mannschaftsstärke
//
FF Stadtbergen//
Polizei//
Rettungsdienst//

1

THL: Fundtier

Die Feuerwehr beseitigte eine tote Ente vom   Waldspielplatz.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Kleintierrettung

Ein verletztes Eichhörnchen-Jungtier wurde von uns aufgenommen und in die Tierklinink gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall

Die Feuerwehr rückte zu einem Verkehrsunfall auf die B300 aus und sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
21Mannschaftsstärke
//

1

THL: Eilige Türöffnung

Die Feuerwehr wurde zu einer eiligen Türöffnung gerufen und erreichte die Einsatzstelle gleichzeitig mit dem Wohnungsinhaber, somit kein Tätigwerden durch die Feuerwehr

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall, Person eingeschlossen

Zusammen mit den Feuerwehren aus Stadtbergen und Steppach wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person - alarmiert durch e-call - gerufen. Durch die ersten Einsatzkräfte vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden, so dass wir die Einsatzfahrt abbrechen konnten.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
27Mannschaftsstärke
//

1

THL: Insektennotdienst

Ein besorgter Mitbürger bat um die vorsorgliche Entfernung eines ca. 1m großen Wespennestes.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tragehilfe Rettungsdienst

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurden wir zu einer Tragehilfe in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Der Patient wurde mittels Tragetuch zum RTW getragen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
20Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Brandmeldeanlage eines Supermarktes wurde durch angebrannte Speisen ausgelöst, somit kein Tätigwerden der alarmierten Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
20Mannschaftsstärke
//
FF Stadtbergen//
Polizei//

1

Brand: Kellerbrand

Zur Unterstützung der Feuerwehr Stadtbergen wurden wir zu einem Kellerbrand nach Stadtbergen alarmiert. Da sich keine Personen im Gebäude befanden wurde der Kellerraum zuerst über einen Lichtschacht mit Schaum geflutet, die weitere Brandbekämpfung erfolgte im Innenangriff. Insgesamt waren 7 Atemschutztrupps im Einsatz, mit deren Hilfe das Feuer nach einer Stunde gelöscht werden konnte.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//

mehr Bilder

1

Brand: Brand Hackschnitzellager - Folgeeinsatz

Zur geplanten Ablösung der anderen eingesetzten Feuerwehren wurden wir zur Einsatzstelle vom Vortag alarmiert. Die Einsatzleitung lag während des gesamten Einsatzes bei der FF Stadtbergen, die mit ELW und Führungsteam vor Ort war.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//

mehr Bilder

1

Brand: Brand Hackschnitzellager

Wie bereits vor drei Jahren wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen, Leitershofen und Deuringen zu einem brennenden Hackschnitzellager der Heizung von Sporthalle und Schwimmbad alarmiert. Mit viel Handarbeit und Unterstützung durch einen Saug-LKW wurde das Lager während des insgesamt 16 Stunden dauernden Einsatzes unter massiver Einbindung von Atemschutzgeräteträgern teilweise geleert und der Inhalt abgelöscht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//

mehr Bilder

1

THL: Freilaufendes Pferd

Passanten meldeten ein freilaufendes Pferd auf der Verbindungsstraße von Deuringen nach Steppach. Bei Eintreffen der Feuerwehren aus Steppach und Deuringen befand sich das Pferd abseits der Straße und konnte dort der Besitzerin übergeben werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: First Responder

Eine verletzte Person wurde hilflos am Straßenrand aufgefunden. Die Person wurde betreut bis der Rettungsdienst eintraf.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
5Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Eilige Türöffnung nach Hausnotruf. Fehlalarm.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
21Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verlorene Ladung

Zur Unterstützung der Feuerwehren aus Stadtbergen und Steppach wurden wir heute auf die B300 alarmiert. Aus einem Sattelauflieger liefen 6500l Farbe auf die Fahrbahn. Die Feuerwehren luden hunderte Farbeimer um und reinigten die LKW-Ladefläche, um ein weiteres Nachfließen zu verhindern.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
FF Stadtbergen//
FF Steppach//
Polizei//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

mehr Bilder

1

THL: Tierrettung

Der Feuerwehr wurde ein nach einem Kontakt mit einem PKW verletzter Rehbock gemeldet. Leider war das Tier nicht mehr zu retten und musste durch den zuständigen Jagdpächter von seinen Leiden erlöst werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Fahrbahn sichern

Auf Anordnung durch das Bauamt Stadtbergen wurde eine Fahrbahnabsenkung durch die Feuerwehr gesichert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Keller unter Wasser

Ein weiterer Keller wurde mittels Wassersaugern von eingedrungenem Wasser befreit.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Keller unter Wasser

In den Keller der Sportgaststätte und deren Kegelbahn drang nach einem erneuten Unwetter Wasser ein, das mit einer Tauchpumpe und zwei Wassersaugern entfernt wurde.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Im Rahmen der Nachbarschaftshilfe unterstützten wir die Feuerwehren der Stadt Augsburg im Hochfeld. Dort war Wasser in mehrere Keller eingedrungen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
5Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Wassernotdienst

Im Rahmen der Nachbarschaftshilfe unterstützten wir die Feuerwehren der Stadt Augsburg in Haunstetten. Dort war Wasser in die Wohnräume eines Altenheimes eingedrungen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Überschwemmte Fahrbahn

Eine überschwemmte Fahrbahn im Virchowviertel wurde mittels einer Schmutzwasserpumpe abgepumpt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Erkundung nach Unwetter

Im Ortsbereich Deuringen wurde ein Bach auf Hochwasser kontrolliert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
5Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Erkundung nach Unwetter

Die Wasserrückhaltebecken im Stadtgebiet wurden kontrolliert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Wassernotdienst

In Deuringen drang nach einem heftigen Gewitterschauer Wasser in einen Keller.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
21Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: LKW-Brand

Zu einem LKW-Brand auf einem Supermarktparkplatz wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen alarmiert. Beim Eintreffen war das Feuer bereits durch den Fahrer gelöscht, somit kein weiteres Tätigwerden außer Sicherungsmaßnahmen durch die FF Stadtbergen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
FF Stadtbergen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Wassernotdienst

Aus unbekannter Ursache stand in einem Keller ca. 50cm Wasser, dieses wurde mit Hilfe einer Schmutzwasserpumpe und eines Wassersaugers entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Kleinbrand im Freien

Zu einem Kleinbrand im Freien wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen an den Weiher beim Ziegelstadel alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
FF Stadtbergen//

1

THL: Tierrettung

Ein verletzter Marder wurde geborgen und in die Tierklinik gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Wie bereits beim letzten Einsatz wurde zusammen mit dem Bauhof ein Wasserrückstau beseitigt. Im Einsatz waren eine Schmutzwasserpumpe und eine Tragkraftspritze.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

An einer Fußwegbrücke staute sich Schmelz- und Regenwasser zurück, so dass das Wasser abgepumpt werden musste, um ein Überlaufen in ein Wohnhaus zu verhindern. Die Feuerwehr unterstützte den Bauhof Stadtbergen mit technischen Gerätschaften. Im Einsatz waren eine Schmutzwasserpumpe und eine Tragkraftspritze.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: First Responder

Die Feuerwehr wurde zu einer laufenden Reanimation alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: First Responder

Die Feuerwehr wurde zusammen mit dem Rettungsdienst zu einer leblosen Person im Wald südlich von Deuringen alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//

1

THL: Eilige Türöffnung

Hilflose Person in Wohnung. Die Türe wurde durch die Feuerwehr geöffnet und der Patient dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wassernotdienst

Durch einen defekten Waschmaschinenanschluss wurde ein Badezimmer und der darunter liegende Keller unter Wasser gesetzt. Die Feuerwehr beseitigte den Wasserschaden mit Hilfe eines Wassersaugers.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: First Responder - Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehr wurde zu einer laufenden Reanimation alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Ausgelöster Rauchwarnmelder

Aufmerksame Nachbarn alarmierten die Feuerwehr aufgrund eines ausgelösten Rauchmelders. Die Wohnungstüre wurde von der Feuerwehr gewaltfrei geöfnet und die Wohnung kontrolliert. Eine Rauchentwicklung konnte nicht festgestellt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
17Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Ecall (Automatisches KFZ-Notrufsystem)

Durch ein automatisches KFZ-Notrufsystem wurde ein Notruf abgesetzt. Vor Ort konnte keine Feststellung gemacht werden, somit konnte die Feuerwehr ohne weiteres Tätigwerden wieder einrücken.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Zimmerbrand

Ergänzend zur Feuerwehr Stadtbergen wurden wir zu einem Zimmerbrand nach Stadtbergen alarmiert. Die Wohnung wurde von der FF Stadtbergen belüftet, kein Tätigwerden der FF Deuringen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Brennende Straßenbahn

Mit dem Stichwort "Brennende Straßenbahn" wurden heute die Freiwilligen Feuerwehren Stadtbergen, Leitershofen, Steppach, Neusäß, Dinkelscherben (UG OEL) und Deuringen sowie die Berufsfeuerwehr Augsburg nach Stadtbergen alarmiert. Vor Ort konnte zwar Brandgeruch, aber kein offenes Feuer festgestellt werden, somit war kein Tätigwerden unserer Kräfte erforderlich.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Ein Wohnungstüre wurde durch die Feuerwehr geöffnet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte zwei Wespennester.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Wasser in Keller nach Wasserrohrbruch. Im Einsatz war ein Wassersauger.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Auslaufende Betriebsstoffe

Bei einem parkendem Fahrzeug sind Betriebsmittel ausgelaufen, die Straße wurde durch die Feuerwehr gesperrt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verkehrsunfall

Verkehrunfall mit zwei PKW, ein PKW kam auf der Seite zu liegen. Durch die Feuerwehr wurden Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt und auslaufende Betriebsstoffe abgebunden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
20Mannschaftsstärke
//

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte drei Wespennester.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Brandmeldeanlage eines Supermarktes wurde durch Wasserdampf ausgelöst, somit kein Tätigwerden der alarmierten Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
17Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Fundtier

Eine herrenlose Katze wurde durch die Feuerwehr aufgenommen und konnte durch Auslesen des Chips an die Besitzer übergeben werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Supermarktes wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge war der Supermarkt bereits geräumt. Es konnte kein Brandherd entdeckt werden, somit kein weiteres Tätigwerden durch die Feuerwehr. 

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Am Ortsausgang blockierte ein durch Sturmböen abgebrochener Baum den Radweg und ragte in die Fahrbahn.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Brennendes Wohnmobil

Zu einem brennenden Wohnmobil wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen alarmiert. Die ersteintreffende FF Stadtbergen stellte allerdings lediglich einen bereits gelöschten Mülltonnenbrand fest, somit Einsatzabruch für die FF Deuringen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verkehrsunfall, Person eingeschlossen

Die Feuerwehr Deuringen wurde zusammen mit den Feuerwehren aus Stadtbergen und Steppach zu einem Verkehrsunfall in Stadtbergen alarmiert. Die Feuerwehr Deuringen übernahm die Absicherung der Einsatzstelle.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Heckenbrand

Zu einem Heckenbrand auf dem Golfplatz wurden die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Wohnhausbrand

Zu einem Vollbrand eines freistehenden Wohnhauses ohne gesicherte Wasserversorung wurde zahlreiche Feuerwehren aus der Umgebung alarmiert. Die Feuerwehr Deuringen übernahm zusammen mit weiteren Feuerwehren mit Atemschutzgeräteträgern die Brandbekämpfung, zudem die Wasserförderung über lange Wegstrecke und den Pendelverkehrt mit Wasser zur Einsatzstelle. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Steppach, Neusäß, Diedorf, Westheim, Täfertingen, Gersthofen und der Berufsfeuerwehr Augsburg  sowie das THW aus Schwabmünchen und Augsburg.

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
30Mannschaftsstärke
//

1

THL: Explosion in Gebäude

Explosion von Gefahrstoffen im 1. OG eines Gebäudes in Westheim. Die Feuerwehr Deuringen wurde aufgrund der ersten Lagemeldung während der Anfahrt abbestellt.

Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Westheim, Neusäß, Täfertingen, Steppach, Biburg, Diedorf und Dinkelscherben (UG-OEL)

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
21Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Ölspur

Aufgrund eines geplatzten Hydraulikschlauches verlor ein LKW eine größere Menge Öl. Die Fahrbahn musste auf einer Länge von ca. 150m mittels Ölbindemittel gereinigt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Unwetter, Baum auf Fahrbahn

Ein auf die Straße gefallener Baum wurde von der Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Unwetter, umgestürzte Plakatwand

Ein großes Wahlplakat (ca. 2m x 3m) fiel um; aufgrund des naheliegenden Kindergarteneingangs ging davon eine nicht unerhebliche Gefahr aus. Zusammen mit dem Bauhof wurden das Plakat entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetter, Baum auf Garage

Ein größerer Baum fiel aufgrund der vorherrschenden Orkanböen auf ein Garagendach. Der Baum wurde entfernt, das Dach konnte mit vorhandenen Reserveziegeln wieder abgedichtet werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//

1

THL: Umgestürzter Bauzaun

Ein weiterer umgestürzter Bauzaun wurde gemeldet, dieser war aber offenichtlich schon entfernt. Somit kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Umgestürzter Bauzaun

Ein umgestürzter Bauzaun wurde von der Fahrbahn entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
7Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Ein als Folge des nächtlichen Sturms auf die Straße gefallener Baum wurde von der Feuerwehr beseitigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Ein PKW kam aufgrund von Straßenglätte von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der eingeklemmte Fahrer wurde von den Feuerwehren Stadtbergen und Deuringen mit Hilfe von zwei hydraulischen Rettungssätzen befreit.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
26Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wasser in Keller nach Wasserrohrbruch

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs lief Wasser in einen Keller. Mit Hilfe von Sandsäcken wurde eine weitere Ausbreitung verhindert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Fundhund

Ein herrenloser Hund, der den Straßenverkehr gefährdete, konnte vor Eintreffen der Feuerwehr von seinem Besitzer eingefangen werden. Somit kein Tätigwerden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

Absichern Martinsumzug

Die Feuerwehr sicherte das Martinsspiel und den Martinsumzug ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Verkehrsunfall

Zusammen mit der FF Steppach wurden wir zur Verkehrsabsicherung und Ausleuchtung nach einem Verkehrsunfall auf die B300 alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
31Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wassernotdienst

Wasser in Keller nach Wasserrohrbruch. Im Einsatz waren zwei Wassersauger.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
13Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: PKW-Brand nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit PKW-Brand wurden die Feuerwehren aus Steppach und Deuringen auf die B300 alarmiert. Vor Ort mussten lediglich Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//

1

THL: Eilige Türöffnung

Hilflose Person in Wohnung. Die Türe wurde von der Feuerwehr geöffnet, der Patient dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
13Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Ein Baumstamm sollte laut einem PKW-Lenker auf dem Mittelstreifen der 4-spurigen B300 liegen. Trotz intensiver Suche zusammen mit der Polizei konnte kein Verkehrshindernis entdeckt werden, somit kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Durch Bauarbeiten ausgelöste BMA der Waldhausklinik; kein Tätigwerden durch die Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Schlange im Garten

Eine etwas größere Ringelnatter hat sich im Garten verirrt. Schlange gefangen und in einem Biotop wieder ausgesetzt. 

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Tierhilfe

Folgeeinsatz: Die Feuerwehr brachte den Hund in die Tierklink nach Gessertshausen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Vor Ort wurde die Türe geöffnet und der Patient dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
17Mannschaftsstärke
//

1

THL: Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehr Deuringen wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einer laufenden Reanimation alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Tragehilfe

Die Feuerwehren Steppach und Deuringen wurden zur Rettung eines verunfallten Mountainbikers alarmiert, der durch unwegsames Gelände bis zum Rettungswagen getragen werden musste.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
20Mannschaftsstärke
//

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Bombenfund

Ein Metallsucher grub im Deuringer Wald auf dem Gelände des ehem. Truppenübungsplatzes versehentlich eine Handgranate aus. Um diese bis zur Beseitigung durch den Kampfmittelräumdienst gegen Sonneneinstrahlung zu schützen, errichtete die Feuerwehr ein "Dach" über der Granate und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei.

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Fundhund

Ein streunender Hund wurde durch die Feuerwehr eingefangen und seinem Besitzer übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall mit Motorrad

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad gerufen. Bis zum Eintreffen von Rettungshubschrauber und RTW übernahmen wir die Patientenbetreuung. Die Straße wurde durch die Feuerwehr gesperrt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
25Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Unbeaufsichtigtes Lagerfeuer

Erneut wurden wir zu einem unbeaufsichtigten Lagerfeuer alarmiert, von dem aufgrund des starken Windes Gefahr für die umgebende trockene Vegetation ausging.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Unbeaufsichtigtes Lagerfeuer

Aufmerksame Passanten alarmierten die Feuerwehr zu einem unbeaufsichtigten Lagerfeuer. Aufgrund der trockenen Vegetation und des starken Windes bestand Gefahr für eine Ausbreitung des Feuers. Die Glutnester wurden mit dem Schnellangriff abgelöscht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest aus einem Rollladenkasten.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall mit PKW

Die Feuerwehren Deuringen und Steppach wurden zum einem Auffahrunfall auf die B300 alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Ein heißgelaufener Aufzugmotor löste die Brandmeldeanlage der Waldhausklinik aus. Unter Einsatz von einem Atemschutztrupp wurde der Aufzugraum belüftet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Schneebruch

Mehrere Bäume, die im Ortsgebiet Deuringen aufgrund der großen Schneelast in die Fahrbahn ragten, wurden entlastet und vom Schnee befreit.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Schneebruch: Baum auf Fahrbahn

Aufgrund der Schneelast lag ein Baum quer über die Fahrbahn Richtung Sandberg; dieser wurde zusammen mit der FF Steppach beseitigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn - Verkehrsunfall

Ein größerer Ast lag aufgrund der vorherrschenden stürmischen Böen auf der mehrspurigen B300. Ein PKW kollidierte mit dem Ast, der von der FF Steppach entfernt wurde. Kein weiteres Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Katze auf Baum

Die Besitzer einer Katze, die seit längerer Zeit auf einem Baum in ca. 15m Höhe festsaß und nicht mehr herunter wollte, baten die Feuerwehr aufgrund der zu erwartenden niedrigen Nachttemparaturen um Hilfe. Da weder der Einsatz einer Drehleiter noch anderer Leitern möglich war, konnten wir schließlich die Katze mit hydrogestützter Rettungstechnik (Schnellangriff) zum Verlassen des Baums "überreden".

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Ausgelöste Brandmeldeanlage durch Wasserdampf. Kein Eingreifen der Feuerwehr nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
25Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Brennendes Hackschnitzellager

Am Morgen wurde die Feuerwehr Deuringen zusammen mit den Feuerwehren aus Stadtbergen und Leitershofen wieder zur Einsatzstelle vom Vortag alarmiert, um die über Nacht tätigen Feuerwehren abzulösen und die Räumungsarbeit fortzuführen. Nach insgesamt 28 Stunden konnte "Feuer aus" gemeldet werden.

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//

1

Absichern Martinsumzug

Parallel zum Einsatz in Stadtbergen sicherte die Feuerwehr das Martinsspiel und den anschließenden Laternenumzug ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Fundtier

Der Feuerwehr wurde ein entlaufener Stallhase im Wald bei Deuringen gemeldet.
Das Tier wurde eingefangen und vorübergehend in einem Bauernhof in Deuringen untergebracht. Die Besitzer können sich gerne bei der Feuerwehr melden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

Brand: Brennendes Hackschnitzellager

Die Feuerwehren der Stadt Stadtbergen wurden zu einem brennenden Hackschnitzellager (ca. 150 Kubikmeter) einer städtischen Heizanlage, die die Sporthalle und das Schwimmbad versorgt, alarmiert. Aufgrund der großen Explosionsgefahrt war über längere Zeit kein direkter Zugriff möglich. Mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Augsburg und der Werkfeuer IGS wurde - leider erfolglos - CO2 eingebracht, auch der Einsatz von Löschschaum und Netzmittel brachte nicht den gewünschten Erfolg, so dass schließlich mit Unterstützung eines Saugwagens das Schüttgut in mühsamer Handarbeit unter Einsatz von schwerem Atemschutz ins Freie verbracht und abgelöscht werden musste. Ab Mitternacht wurden die Kräfte der Feuerwehren aus Stadtbergen durch die Feuerwehren der Stadt Neusäß abgelöst. Hierfür ein herzliches Dankeschön genauso wie der SEG Versorgung des BRK und den Helfern der TSG Stadtbergen für die hervorragende Verpflegung während des Einsatzes.

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
29Mannschaftsstärke
//

1

THL: Türöffnung

Im Zuge der Evakuierung wurde durch die Feuerwehr Deuringen für die Polizei ein Zugang zu einem Wohngebäude geschaffen, da in dem Wohnhaus eine hilflose Person vermutet wurde.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Evakuierung nach Bombenfund

Nach dem Fund einer 250kg schweren Fliegerbombe wurde ein Teil Stadtbergens durch die Feuerwehren der Stadt Stadtbergen und ca. 100 Beamte der Bereitschaftspolizei evakuiert. Während der anschließenden Entschärfung blieben die Feuerwehren aus Stadtbergen, Leitershofen und Deuringen an verschiedenen Bereitstellungplätzen in Bereitschaft.

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Unklare Rauchentwicklung

Die Feuerwehr Deuringen wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung im Wohngebiet alarmiert. Vor Ort konnte keine Feststellung gemacht werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Ein auf den Fuß- und Radweg umgestürzter Baum ragte auf die Straße und wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Dachstuhlbrand

Die Feuerwehren der Stadt Stadtbergen bekämpften gemeinsam unter massivem Einsatz von Atemschutzgeräteträgern einen Dachstuhlbrand in Leitershofen. Mittels eines Teleskopladers der benachbarten Schreinerei Langenmair wurde die Dachhaut teilweise geöffnet und das Feuer mit zahlreichen Strahlrohren und dem Wenderohr der Drehleiter von außen und im Innenangriff gelöscht.

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
29Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Irrtümlich ausgelöste Brandmeldeanlage der Waldhausklinik. Kein Eingreifen der Feuerwehren nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Asylbewerberheim

Die Feuerwehr Deuringen wurde zu einem vermeintlichen Brand in einem Asylbewerberheim in Stadtbergen nachalarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass Wasser in die Elektroverteilung gelaufen war und dieses zu kochen begann. Der Schaden wurde von den Feuerwehren behoben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Kleintierrettung

Kleintierrettung

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Ölspur

Ein größerer Ölfleck im Kurvenbereich wurde von der Feuerwehr abgebunden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tragehilfe

Eine im Wald verunglückte ältere Dame musste von der Feuerwehr gesucht und anschließend mit Hilfe einer Schleifkorbtrage aus dem Wald getragen werden. Gemeinsam mit der Feuerwehr Steppach wurde die Person an den Rettungsdienst übergeben. Ein Rettungshubschrauber unterstützte die Einsatzkräfte bei der Suche.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wassernotdienst

In den Keller des Kindergartens drang über mehrere Lichtschächte Wasser ein; Ursache war ein Defekt im Hebewerk  eines Sickerschachts. Die Einrichtung wurde mittels Sandsackbarriere geschützt, der Sickerschacht anschließend leer gepumpt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuierwehr einfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest im Spielbereich des Waldkindergartens wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tierbergung

Eine tote Katze musste geborgen werden. Anschließend wurde die Straße gereinigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Wassernotdienst

Nach dem Ausfall einer hausinternen Hebeanlage musste eindringendes Wasser aus einem Keller entfernt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verletzter Rabe

Die Suche nach dem verletzten Tier blieb erfolglos. Somit keine weitere Tätigkeit seitens der Feuerwehr. 

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Gemeldet: Umgestürzter Hochspannungsmast

Gemeldet war ein umgestürzter Hochspannungsmast. Vor Ort konnte keine Feststellung gemacht werden, somit kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
33Mannschaftsstärke
//

1

THL: Ölspur

Öl aus einem geplatzten Hydraulikschlauch eines Tiefladers wurde von den Feuerwehren Deuringen und Steppach gebunden und die Einsatzstelle beschildert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//

1

Verkehrsregelung

Für eine Radsportveranstaltung übernahm die Feuerwehr die Verkehsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Nach einem Wasserrohrbruch stand ein Keller ca. 50cm Wasser unter Wasser. Dieses wurde mit zwei Tauchpumpen und zwei Wassersaugern entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tierbergung

Eine Katze wurde durch Kontakt mit einem vorbeifahrenden PKW schwer verletzt, konnte aber kurze Zeit später von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Durch Unterstützung der FF Stadtbergen mit einem Chip-Lesegeräte konnte die Besitzerin ermittelt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Personensuche

Ein älterer PKW-Fahrer verlor die Orientierung und fuhr sich nachts mit seinem Fahrzug in einem abgelegenen Waldstück fest. Per Handyortung konnte das Gebiet durch die Polizei eingegrenzt werden, nach ca. einer Stunden wurde das Fahrzeug samt unverletztem Fahrer, der mit der Fahrzeughupe auf sich aufmerksam machte, gefunden. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Deuringen die Feuerwehren aus Leitershofen, Stadtbergen, Steppach, Hainhofen und Westheim sowie die Kreisbrandinspektion.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//

1

THL: Ölspur

Zusammen mit der örtlich zuständigen FF Stadtbergen wurde die Feuerwehr Deuringen zu einer Ölspur zwischen Deuringen und Stadtbergen alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
19Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Kurz vor Beginn der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Deuringen wurden wir zusammen mit der FF Stadtbergen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Fehlalarm durch angebrannte Speisen. Kein Tätigwerden der Feuerwehr notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
31Mannschaftsstärke
//

1

THL: Verkehrsunfall, PKW überschlagen

Aufgrund plötzlicher Straßenglätte kam ein PKW von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, wurde aber zur Sicherheit vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehren aus Steppach und Deuringen sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten diese aus. Zudem wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

 

 

weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wassernotdienst

Ein vollgelaufener Sickerschacht drohte einen Keller zu überfluten. Er wurde mittels Schmutzwasserpumpe abgepumpt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Unwetter: Bäume auf Fahrbahn

Die Zufahrt zu einem bewohnten Ferienhaus wurde von umgestürzten Bäumen befreit.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Unwetter: Baum droht auf Fußweg zu stürzen

Ein durch den heutigen Sturm entwurzelter Baum drohte auf einen Fußweg zu stürzen. Mit Hilfe der Drehleiter aus Stadtbergen wurde der Baum entfernt. Danke an die FF Stadtbergen für die Unterstützung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Unklare Rauchentwicklung

Zusammen mit der Feuerwehr Steppach wurde die FF Deuringen zu einer unklaren Rauchentwicklung im Wald zwischen Deuringen und Steppach alarmiert. Trotz intensiver Suche im angegebenen Waldstück konnte kein Feuer entdeckt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
27Mannschaftsstärke
//

1

Absichern Martinsumzug

Das Martinsspiel und der anschließende Laternenumzug wurden durch die Feuerwehr abgesichert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Zusammen mit den Feuerwehren aus Leitershofen und Stadtbergen wurde die FF Deuringen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Leitershofen alarmiert. Die Erkundung ergab eine Auslösung durch Wasserdampf, somit kein Tätigwerden der Feuerwehr Deuringen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Hindernis auf Fahrbahn

Ein über die Straße gespanntes Banner hatte sich gelöst und hing auf die Fahrbahn. Mittels Steckleiter wurde dieses entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
7Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Ölspur

Eine größere Ölspur im Kreuzungsbereich wurde abgestreut und beschildert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
13Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Person eingeklemmt

Eine Person wurde durch ein zurückrollendes Fahrzeug im Radkasten eingeklemmt und konnte durch den Einsatz von Hebekissen von der Feuerwehr Stadtbergen befreit werden. Die Feuerwehr Deuringen war mit dem zweiten Hebekissensatz in Bereitschaft, musste aber nicht mehr eingreifen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
25Mannschaftsstärke
//

1

THL: Wasser

Wasserrettung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//

1

THL: Baum auf Fahrbahn

In Richtung Stadtbergen war ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt. Der Bauhof Stadtbergen beseitigte diesen. Somit war kein Tätigwerden der Feuerwehr Deuringen notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Person eingeklemmt

Beim Eintreffen der Feuerwehr Deuringen war kein Tätigwerden mehr nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Unfall mit Linienbus

Die Feuerwehr Deuringen wurde - zusammen mit den Feuerwehren aus Diedorf, Gessertshausen, Biburg, Willishausen, Stadtbergen, Anhausen und der UG-ÖEL aus Dinkelscherben - zu einem Verkehrsunfall auf der B300 nahe Diedorf zwischen einem Linienbus und einem PKW alarmiert. Die drei verletzen Personen wurden bei Eintreffen der Feuerwehr bereits in Rettungswägen versorgt, somit kein Tätigwerden der FF Deuringen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Gebüsch

Eine brennende Hecke wurde unter Einsatz von zwei Atemschutzgeräten gelöscht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
26Mannschaftsstärke
//

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wepsennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eingeklemmte Person

Ein Kind war mit dem Arm eingeklemmt, konnte sich aber selbst befreien. Somit kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
25Mannschaftsstärke
//

1

THL: Überfluteter Keller

Nach einem Wasserrohrbruch lief ein Keller bis unter die Decke voll Wasser. Die Feuerwehr pumpte das Wasser mit mehreren Tauchpumpen und einer Schmutzwasserpumpe ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//

1

THL: Insektennotdienst

Die Feuerwehr siedelte ein Wespennest um.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Johannisfeuer

Zusammen mit der FF Stadtbergen, bei der wir uns für die Unterstützung herzlich bedanken, stellten wir aufgrund der sehr großen Waldbrandgefahr einen erweiterten Brandschutz für das Johannisfeuer.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Insektennotdienst

Von der Feuerwehr wurden zwei Wespennester entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Böschungsbrand

Die Böschung entlang der B300 in Fahrtrichtung Diedorf hat auf Höhe des Sandbergs gebrannt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Steppach wurde das Feuer gelöscht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde von der Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Ölspur

Ca. 20qm Öl wurden von der Feuerwehr abgebunden und die Einsatzstelle beschildert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Unklare Rauchentwicklung

Die Feuerwehr Deuringen wurde zur Unterstützung durch zusätzliche Atemschutzgeräteträger zu einem Brand nach Stadtbergen alarmiert. Vor Ort wurde eine Rauchentwicklung aus der Fassadendämmung eines Neubaus festgestellt. Die Löscharbeiten wurden von der Feuerwehr Stadtbergen durchgeführt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
19Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Verkehrsunfall

PKW gegen Hausmauer. Entgegen der Meldung war keine Person eingeklemmt, somit musste die Feuerwehr nur den Brandschutz sicherstellen und die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr absichern.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Die Feuerwehr verschaffte sich über eine Terrassentüre Zugang zum Gebäude.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Die Türe wurde von der Bewohnerin geöffnet, somit kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
7Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest im Rollladenkasten wurde entfernt

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Ölspur

Ein größerer Ölfleck wurde von der Feuerwehr abgebunden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Verkehrsregelung- Parkplatzdienst

Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung für eine TSV-Veranstaltung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Verkehrsregelung

Für eine Radsportveranstaltung übernahm die Feuerwehr die Parkplatzeinweisung und Verkehrssicherung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Ölspur

Auslaufendes Getriebeöl wurde abgebunden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eingeklemmte Person

Person war kurz nach dem Ausrücken bereits befreit. Somit war keine Tätigkeit der Feuerwehr Deuringen erforderlich.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
13Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Angebrannte Speisen

Die Feuerwehren aus Stadtbergen und Deuringen wurden aufgrund starken Rauchgeruchs und eines ausgelösten Rauchmelders zu einer Wohnnung in Stadtbergen alarmiert. Grund waren angebrannte Speisen. Die Wohnung wurde gelüftet, kein weiteres Tätigwerden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Tragehilfe

Die Feuerwehr unterstützte einen Mitarbeiter eines Hausnotrufdienstes, eine gestürzte Person zurück in den Rollstuhl zu heben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Türe wurde geöffnet und die hilflose Person dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein für die Jahreszeit eher ungewöhnlicher Einsatz: Ein Wespennest mit offensichtlich "winteraktiven" Wespen musste aus dem Nebenraum eines Schlafzimmers entfernt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Evakuierung vor Bombenentschärfung

Zusammen mit insgesamt 71 Feuerwehren und weiteren Hilfsorganisationen unterstützte die Feuerwehr Deuringen die Evakuierung der Innenstadt Augsburgs als Vorbereitung zur Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Mit knapp 54.000 zu evakuierenden Personen war dies die bisher größte Maßnahme dieser Art in Deutschland.

 

 

Bilder der Evakuierung >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
7Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Vogel in Kamin

Besorgte Bewohner eines Wohnhauses vermuteten aufgrund seltsamer Geräusche einen Vogel in einem der beiden Heizungskamine. Nach Prüfung der Kaminzüge durch die Feuerwehr bestätigte sich dies jedoch nicht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Öl auf Fahrbahn

Ein größerer Ölfleck wurde von der Feuerwehr abgebunden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
7Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall mit LKW

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW wurden die Feuerwehren aus Deuringen, Steppach, Neusäß und Stadtbergen alarmiert. Die Straße wurde von den Kräften der FF Steppach gereinigt und der Verkehr geregelt, ein weiteres Eingreifen war nicht nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Feuerwehren Deuringen und Stadtbergen wurden zu einer durch angebrannte Speisen ausgelösten Brandmeldeanlage in Deuringen alarmiert. Kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Sicherheitswache: Absicherung Martinsumzug

Das Martinsspiel und der Martinsumzug wurde durch die Feuerwehr abgesichert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Insektennotdienst

Im örtlichen Kindergarten musste ein Wespennest entfernt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
1Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Fehlalarm. Kein Tätigwerden der Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
12Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
TLF 22/1

1

THL: Tierhilfe

Eine herrenlose Katze wurde in die Tierklinik gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
1Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Kellerbrand

Zur Unterstützung mit Atemschutzträgern wurde die FF Deuringen zu einem Kellerbrand in Steppach nachalarmiert. Im Einsatz waren weiter die Feuerwehren aus Steppach, Westheim und Neusäß.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
13Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
TLF 22/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein weiteres Wespennest musste entfernt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennetst wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Durch angebrannte Speisen ausgelöste Brandmeldeanlage. Kein Eingreifen der Feuerwehr nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Alarmiert war eine eilige Wohnungsöffnung. Die Türe war jedoch beim Eintreffen der Feuerwehr bereits geöffnet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
20Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insektennotdienst

Ein Wespennest wurde von der Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung bei Laufveranstaltung

Für einen Sponsorenlauf des Bunten Kreises (Therapiezentrum "Ziegelhof") übernahm die FF Deuringen zusammen mit der FF Stadtbergen die Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
5Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Johannisfeuer

Wie jedes Jahr stellte die FF Deuringen die Brandwache für das traditionelle Johannisfeuer des Obst- und Gartenbauvereins.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Ölspur

Eine Ölspur im Kreuzungsbereich wurde durch die Feuerwehr abgestreut und beschildert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tierhilfe

Anwohner bemerkten einen verletzten Marder und informierten die Feuerwehr. Vor Ort war es aber nicht möglich, den überraschend fitten Marder zu fangen, so dass der Einsatz abgebrochen werden musste.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tierhilfe

Erneut mussten mehrere freilaufende Ziegen zurück zu ihrer Weide gebracht werden. 

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Tierhilfe

Zwei freilaufende Ziegen wurden dem Besitzer übergeben und in ihren Stall geleitet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
19Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Ausgelöster Rauchmelder

Ein durch angebrannte Speisen ausgelöster Rauchmelder führte in Stadtbergen zum Einsatz der Feuerwehr, jedoch war keine Tätigkeit der Feuerwehr Deuringen mehr notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Katze auf Baum

Eine hilflose Katze wurde von einem Baum gerettet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Angebrannte Speisen

Zusammen mit der örtlich zuständigen FF Stadtbergen wurden wir zu einer durch angebrannte Speisen ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort ging ein Trupp zur Erkundung mit schwerem Atemschutz vor, die Wohnung wurde von der Feuerwehr belüftet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Fehlalarm. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt. Keine weitere Tätigkeit der Feuerwehr erforderlich.
Einsatzkräfte:
FF Deuringen
19Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Hilflose Person auf dem Balkon. Die Feuerwehr verschaffte sich über eine Steckleiter Zugang und konnte die Patientin dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Ein im Breitenbergweg auf die Straße gestürzter Baum wurde durch die Feuerwehr entfernt. Anschließend wurde die Fahrbahn gesäubert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: VU mit eingeklemmter Person

Verkehrsunfall auf der B300 Diedorf Fahrtrichtung Gessertshausen. 3 Verletzte, davon eine Person eingeklemmt. Die Feuerwehr Deuringen wurde nicht weiter benötigt und auf der Anfahrt abbestellt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Fehlalarm. Durch einen technischen Defekt wurde eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Keine Tätigkeit durch die Feuerwehr erforderlich.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
TLF 22/1

1

Brand: Küchenbrand

Die Feuerwehren Stadtbergen und Deuringen wurden zu einem Küchenbrand nach Stadtbergen alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Eilige Türöffnung durch die Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Absicherung Martinsumzug

Der Martinsumzug der Pfarrei St. Gabriel wurde durch die Feuerwehr abgesichert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Eingelaufene Brandmeldeanlage

Ausgelöste Brandmeldeanlage in Stadtbergen. Fehlalarm: Keine Tätigkeit der Feuerwehr notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
TLF 22/1

1

THL: Tierbergung

Eine tote Katze wurde von der Feuerwehr aufgenommen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde von der Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
1Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Tierrettung

Ein Igel hatte sich in einer leeren Getränkekiste verfangen und wurde von der Feuerwehr befreit.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Biotope auffüllen / Froschrettung

Es wurden mit Pendelverkehr der Fahrzeuge ca. 50.000 Liter Wasser in die teils komplett ausgetrockneten Biotope gefüllt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest aus einem Rollladenkasten.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Im Rahmen der Nachbarschaftshilfe  wurde die FF Deuringen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Diedorf alarmiert. Bereits auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass keine Person eigeklemmt war, somit war auch kein Tätigwerden der Feuerwehr Deuringen notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
17Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte drei Wespennester, u.a. im Spielhaus eines Spielplatzes.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsabsicherung Landkreislauf

Die Feuerwehr übernahm die Verkehrssicherung im Bereich Deuringen beim Landkreislauf in Stadtbergen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Johannisfeuer

Beim traditionellen Johannisfeuer in Deuringen übernahm die Feuerwehr die Sicherheitswache.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Katze auf Baum

Die FF Deuringen wurde zur Rettung einer Katze von einem Baum in ca. 20m Höhe gerufen. Unterstützt wurden wir durch die Drehleiter der FF Stadtbergen.  

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung - Parkplatzeinweisung

Für die Gäste beim Tag der offenen Tür des Therapiezentrums "Ziegelhof" übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung - Parkplatzeinweisung

Für die Gäste der Einweihung des Therapiezentrums "Ziegelhof" übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde durch die Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
4Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Tierrettung: Verletzte Katze

Eine verletzte Katze wurde im Rotspitzweg aufgenommen und in die Tierklinik nach Gessertshausen gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

Eine Weide stürzte auf die Sandbergstraße und musste beseitigt werden. Dazu musste kurzzeitig die Straße gesperrt werden. Im Einsatz war eine Motorsäge.

 

 

Bilder der Sturmeinsätze >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Folgeeinsatz: Baum auf Fahrbahn

Erneut mussten zwei auf den Weg gestürzten Bäume beseitigt werden.

Im Einsatz waren zwei Motorsägen.

 

Bilder der Sturmeinsätze >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
15Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Baum auf Fahrbahn

In der Nähe der Waldhausklinik stürzte auf Grund der stürmischen Böen ein Baum auf einen Zufahrtsweg und musste entfernt werden. Im Einsatz war eine Motorsäge.

Bilder der Sturmeinsätze >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
16Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung Flohmarkt

Die Feuerwehr regelte den Verkehr und übernahm die Parkplatzeinweisung beim Flohmarkt in der TSV-Halle.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Türöffnung

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung gerufen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
3Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Person in Aufzugschacht

Die Feuerwehr Deuringen wurde mit dem Stichwort "Retten aus Höhen und Tiefen" zur Unterstützung nach Diedorf alarmiert. Aufgrund der ersten Rückmeldung des Einsatzleiters musste die FF Deuringen nicht mehr aktiv werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Umgestürzter Schulbus

Ein mit 37 Kindern besetzter Schulbus kam zwischen Anhausen und der B300 wohl aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse von der Fahrbahn ab und kippte zur Seite. Die Schülerinnen und Schüler sowie der Busfahrer konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurden von einem anderen Bus in die Schulturnhalle nach Anhausen gebracht, wo sie vom BRK betreut wurden. Die Feuerwehr Deuringen wurde aufgrund der Alarmmeldung mit dem dritten vorgesehenen Rettungssatz  alarmiert, brauchte aber an der Einsatzstelle nicht mehr tätig werden.

Augsburger-Allgemeine >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
17Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Zimmerbrand

Zu einem Zimmerbrand wurden die Feuerwehren Deuringen und Stadtbergen am Abend alarmiert. Ein Sessel und eine Decke hatten Feuer gefangen, waren aber bei Eintreffen der Feuerwehr bereits durch Nachbarn gelöscht. Die FF Deuringen belüftete das Haus und führte Nachlöscharbeiten durch.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
25Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Brand: Zimmerbrand

Zur Unterstützung mit Atemschutzgeräteträgern wurde die FF Deuringen zu einem Zimmerbrand nach Stadtbergen nachalarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
23Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Wassernotdienst

Zum dritten Mal wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Wasser im Keller" an die gleiche Einsatzstelle alarmiert. Das Wasser wurde mit Wassersaugern und Tauchpumpen aufgenommen, ein Nachfließen konnte aber weiterhin beobachtet werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
11Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Folgeeinsatz zum 04.01.2015. Nachfließendes Wasser unbekannter Herkunft wurde von der Feuerwehr mittels zweier Wassersauger und einer Tauchpumpe aufgenommen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
10Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Vermutlich aufgrund eines Wasserrohrbruches lief Wasser in einen Keller (ca. 10-15cm/100qm). Im Einsatz waren zwei Wassersauger und eine Tauchpumpe. Die Feuerwehr Stadtbergen unterstützte uns durch die Lieferung von Sandsäcken. Einsatzdauer 4 Stunden!

Weitere Bilder >>

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
14Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Absichern Martinsumzug

Die 'Feuerwehr sicherte das Martinsspiel und den Umzug ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Eilige Türöffnung nach Hausnotruf; Bewohner öffnet selbständig, somit kein Tätigwerden der Feuerwehr nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall auf der B10/300 mussten von der Feuerwehr Deuringen größere Mengen auslaufender Betriebsstoffe gebunden werden. Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetternotdienst

Gemeldet: Umgestürzter Bauzaun. Kein Tätigwerden der Feuerwehr nötig, Fehlalarm.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetternotdienst

Umgestürzter Bauzaun.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Wasser im Keller

Durch einen geplatzten Heizungsschlauch liefen ca. 40cm Wasser in einen Heizungskeller, das von der Feuerwehr mittels Tauchpumpe und Wassersauger entfernt wurde.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Verkehrsunfall

Die Feuerwehren Leitershofen, Stadtbergen und Deuringen wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Leitershofen alarmiert. Noch während der Anfahrt stellte sich heraus, dass keine Person eingeklemmt war, somit kein Tätigwerden der FF Deuringen.

Aufgrund der unklaren Örtlichkeit wurde parallel die Wache Süd der BF Augsburg alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Ölspur

Die Feuerwehr Deuringen wurde zur Unterstützung der Feuerwehren Stadtbergen und Steppach zu einer größeren Ölspur auf die B10/300 alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung

Verkehrsregelung TSV-Halle

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest unter einer Dachgaube wurde über eine Steckleiter entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Durch Schleifarbeiten löste die Brandmeldeanlage eines Krankenhauses aus. Daraufhin wurde sie von der Feuerwehr zurückgestellt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

Brand: Ausgelöste Brandmeldeanlage

Die Brandmeldeanlage eines Baumarktes löste aus. Nach Absuchen des Gebäudes von außen und des ausgelösten Melders keine Feststellungen, Fehlalarm.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Insekten

Erneut wurde die Feuerwehr zu einem Wespennest gerufen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest im Rollladenkasten wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde durch die Feuerwehr beseitigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Die Feuerwehr entfernte ein Wespennest in einem Rollladenkasten.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde durch die Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schlange in Lichtschacht

Eine in einen Lichtschacht gefallene Ringelnatter wurde durch die Feuerwehr geborgen und in einem Biotop ausgesetzt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde durch die Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

Sicherheitswache: Johannisfeuer

Das Johannisfeuer wurde durch die Feuerwehr Deuringen abgesichert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

Brand: Unbeaufsichtigtes Lagerfeuer

Die Feuerwehr Deuringen wurde durch einen aufmerksamen Mitbürger zu einem verlassenen, größeren Lagerfeuer gerufen. Aufgrund des auffrischenden Windes und der Trockenheit bestand die Gefahr, dass angrenzendes Buschwerk entzündet wurde. Die Feuerwehr löschte das Lagerfeuer ab und bewässerte umliegende Büsche und Wiesen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Verkehrsregelung Radrennen

Die Feuerwehr Deuringen sicherte im Bereich Deuringen die Strecke für die Radrennveranstaltung "Bayernrundfahrt". Parallel wurden die Löschfahrzeuge zur Gewährleistung des Gebietsschutzes besetzt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Brand: Brandmeldeanlage

Nachalarmierung durch die Feuerwehr Stadtbergen zur eingelaufenen Brandmeldeanlage. Fehlalarm.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung

Für eine Veranstaltung des TSV Deuringen übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung

Für eine Veranstaltung des TSV Deuringen übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Größere Ölspur

Die FF Deuringen wurde zur Unterstützung der FF Stadtbergen bei der Beseitigung einer größeren Ölspur, die sich durch das halbe Stadtgebiet zog, nachalarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Hindernisse auf Fahrbahn

Die Feuerwehr entfernte diverse Hindernisse, die von betrunkenen Jugendlichen auf die Fahrbahn gelegt wurden, u.a. zwei kleine Bäume.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Eine Haustüre wurde durch die Feuerwehr geöffnet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Veranstaltung

Die Feuerwehr stellte eine Sicherheitswache bei einer Veranstaltung des TSV.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Eilige Türöffnung

Eine ältere Frau hatte sich bei niedrigen Temperaturen selbst ausgesperrt. Die Türe wurde durch die Feuerwehr geöffnet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Brandmeldeanlage

Eingelaufene Brandmeldeanlage in einem Altersheim in Stadtbergen. Die Feuerwehr Deuringen wurde vorsorglich zur Untetstützung der FF Stadtbergen alarmiert, musste aber nicht tätig werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

Sicherheitswache: Martinsumzug absichern

Die Feuerwehr sicherte das Martinsspiel und den anschließenden Laternenumzug ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Brennendes Fahrzeug

Auf der B300 in Richtung Augsburg begann ein auf dem Grünstreifen abgestelltes Fahrzeug (kleiner Geländewagen oder Strandbuggy o.ä.) zu brennen. Das vollständig in Flammen stehende Fahrzeug wurde mit Hilfe von Schaummittel gelöscht. Es waren 2 PA im Einsatz. Die Brandursache ist unklar.

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Verkehrsregelung

Für eine Veranstaltung des TSV Deuringen übernahm die Feuerwehr Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Die Türe wurde durch den Patient geöffnet; kein Tätigwerden durch die Feuerwehr.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Saunabrand

In einem Fitness-Studio brannte eine Sauna. Der Betreiber konnte das Feuer selbst löschen. Die Feurwehr Deuringen, die von der Feuerwehr Stadtbergen nachalarmiert wurde, rückte demnach nicht mehr aus.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest im Dachboden wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Brennender Reifen

Durch blockierende Bremsen eines Busses auf der B300 am Sandberg überhitzten die hinteren Rreifen stark und es kam zu Rauchentwicklung. Gemeinsam mit der Feuerwehr Steppach wurden die Reifen mit Hilfe eines Schnellangriffsrohrs gekühlt und somit auch die Rauchentwicklung gestoppt. Um die verbleibende Temperatur festzustellen, kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Für den Einsatz musste die B300 kurzzeitig vollständig gesperrt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Tierhilfe

Ein von der Herde getrenntes verletztes Schaf wurde von der Feuerwehr versorgt und an den Schäfer übergeben.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schlange im Keller - Folgeeinsatz

Im zweiten Anlauf konnte die Schlange - eine Ringelnatter - gefangen und in einem Biotop wieder ausgesetzt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schlange im Keller

Leider ohne Erfolg versuchte die Feuerwehr eine von den Bewohnern im Keller gesichtete Schlange zu finden bzw. zu fangen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest wurde durch die Feuerwehr beseitigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

Brand: Unbeaufsichtigtes Lagerfeuer

Ein größeres Lagerfeuer brannte unbeaufsichtigt in einem kleinen Waldstück. Vor allem aufgrund der derzeitigen sehr hohen Wald- und Grasbrandgefahr ging davon eine nicht unerhebliche Gefährdung aus. Das Feuer wurde mittels Schnellangriff abgelöscht, die nähere Umgebung gründlich gewässert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Verkehrsunfall

Ein PKW kam nach einem Unfall auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer war entgegen der ersten Meldung nicht eingeklemmt und wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr Stadtbergen band auslaufende Betriebmittel und stellte den Brandschutz sicher.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Insekten

Beseitigung eines Wespennestes.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Baum droht auf Fahrbahn zu stürzen

In der Sandbergstraße auf Höhe der Waldhausklinik drohte ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen. Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Stadtbergen wurde der Baum Stück für Stück abgetragen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Ca. 10 cm Wasser im Keller, im Einsatz waren zwei Wassersauger. Vermutlich nachlaufendes Grundwasser aufgrund der übernässten Böden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetter - Folgeeinsatz

Weitere Sturmschäden wurden beseitigt.

Die FF Deuringen arbeitete von Donnerstag bis Montag 66 Einsätze ab, es waren insgesamt 45 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetter - Folgeeinsatz

In einem Naherholungsbereich bei Deuringen wurden zur Sicherheit der Bevölkerung weitere Sturmschäden beseitigt.

 

 

 

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetter - Folgeeinsätze

Am Samstagvormittag wurden weitere Gefährdungen durch absturzbedrohte Äste gemeinsam mit der Drehleiter der Stadtberger Feuerwehr beseitigt. Außerdem war erneut ein Keller auszupumpen.

Summe: 3 Einsätze.

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetter - Folgeeinsätze

Auch am Freitag mussten noch einige Keller in Deuringen ausgepumpt werden. Der Großteil der Einsätze wurde jedoch zur Unterstützung in Stadtbergen gefahren. Darunter waren einige Baumfällungen, um ein unkontrolliertes Umstürzen auf Häuser oder die Straße zu vermeiden. Insgesamt wurde zusammen mit einem Gelenkmast der Werksfeuerwehr IGS von 7:30 Uhr bis 17:00 gearbeitet.

Danke an den Fahrzeugführer und die WF IGS für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Summe: 23 Einsätze

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Unwetter - Zusammenfassung der Einsatzberichte

Das kurze aber sehr heftige Unwetter am Donnerstag Abend führte zu einer Vielzahl von Einsätzen für die Feuerwehr. Darunter waren zahlreiche vollgelaufene Keller, die mit Hilfe der beiden Wassersauger, der Schmutzwasserpumpe und der TS vom Wasser befreit wurden. Zwei Tiefgaragen mussten leer gepumpt werden, beide waren bis zur Decke gefüllt, die darin befindlichen Fahrzeuge bis zum Dach im Wasser.

Den größten Schaden im Bereich Deuringen richtete der Sturm jedoch im Waldstück zwischen Steppach und Deuringen an. Hier stürzten zahlreiche Bäume auf die Fahrbahn und blockierten dabei vier Autos, zwei KFZ wurden dabei von umstürzenden Bäumen komplett beschädigt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Aufgrund der hohen Anzahl an umgestürzten Bäumen wurde die Einsatzstelle an das THW übergeben.

Auch in Richtung Stadtbergen lagen einige Bäume, die dem Sturm zum Opfer gefallen waren. Diese wurden rasch entfernt, um einen Rettungsweg in das kurz von der Außenwelt abgeschnittene Deuringen zu schaffen.

Einsätze, die eine Drehleiter erforderten wurden von der Feuerwehr Stadtbergen, der Werksfeuerwehr Premium Aerotec und der Berufsfeuerwehr Augsburg übernommen. Disponiert durch die Kreiseinsatzzentrale Stadtbergen erledigte die Feuerwehr Deuringen in dieser Nacht auch Einsätze in Stadtbergen und auf der B10/300 und konnte letztendlich um 04:00 Uhr morgens "abschalten".

Summe: 38 Einsätze

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Sicherheitswache: Verkehrsregelung

Für eine Veranstaltung des TSV Deuringen übernahm die Feuerwehr Verkehrsregelung und Parkplatzeinweisung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Eilige Türöffnung

Eilige Türöffnung nach zugefallener Haustüre, Kleinkind in Wohnung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Erneut musste ein Keller, der durch aufsteigendes Grundwasser voll Wasser lief, leer gepumpt werden. Im Einsatz waren zwei Wassersauger und eine Tauchpumpe.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

In einem noch leerstehenden Neubau lief aufgrund der anhaltenden Regenfälle Wasser in den Keller. Die Feuerwehr Deuringen pumpte das ca. 15 cm hoch stehende Wasser zuerst mit einer Schmutzwasserpumpe zum Großteil ab, anschließend wurde der Rest mit 2 Wassersaugern aufgesaugt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wassernotdienst

Wegen des andauernden Regens lief in der Nacht vom 31.5. zum 1.6. durch ein Kellerfenster eines Einfamilienhauses Wasser in den Keller. Dadurch wurde das gesamte Kellergeschoss überflutet. Die Feuerwehr Deuringen pumpte mit 2 Wassersaugern das Wasser ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Sicherheitswache: Osterfeuer

Die Feuerwehr entfachte auch dieses Jahr wieder das Osterfeuer und stellte zudem den Brandschutz.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

THL: Wasserrohrbruch

Verkehrssichernde Maßnahmen nach einem Wasserrohrbruch unter der Fahrbahn.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Holzlege in Flammen

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand einer Holzlege gerufen. Die Löscharbeiten wurden zusammen mit der Feuerwehr Stadtbergen durchgeführt. Um sicherzugehen, dass keine weiteren Glutnester vorhanden sind, wurde der Bereich mit einer Wärmebildkamera untersucht. Anschließend wurde der Holzstapel mit einer Lage Schaum bedeckt, um ein Wiederentfachen vollständig auszuschließen. Im Einsatz waren drei C-Rohre und 3 Trupps unter Atemschutz.
Die Ursache für den Brand ist unklar.

 

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Bauschild droht auf Fahrbahn zu stürzen

Durch den starken Wind wurde ein Bauschild aus der Verankerung gerissen und drohte auf die Straße zu stürzen. Das Schild wurde durch die Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Brennende Mülltonne

Eine brennende Mülltonne wurde mittels Schnellangriff durch einen Atemschutztrupp abgelöscht. Da ein Gartenhausbrand gemeldet war, wurde die FF Stadtbergen mitalarmiert, konnte allerdings auf der Anfahrt abbestellt werden.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Tierrettung: Verletzte Katze

Eine verletzte Katze wurde aufgenommen und in die Tierklinink gebracht.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Heckenbrand

Der erste Einsatz im Jahr 2013 lies nur 22 Minuten auf sich warten. Ausgelöst durch eine Feuerwerksrakete brannte eine Hecke auf ca. 10m. Im Einsatz waren zwei C-Rohre und ein Atemschutztrupp.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Brand: Kaminbrand

Im Einsatz waren 3 Atemschutztrupps. Der Kamin wurde über die Drehleiter der Feuerwehr Stadtbergen gereinigt und das Gebäude mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

 

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Schneebruch - Baum auf Radweg

Ein umgestürzter Baum blockierte den Radweg und ragte in die Fahrbahn. Er wurde von der Feuerwehr entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schneebruch - Ast auf Fahrbahn

Größere Äste auf der Fahrbahn wurden durch die Feuerwehr entfernt und die Straße anschließend gereinigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schneebruch - Ast auf Fahrbahn

Der Ast wurde von der Fahrbahn entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schneebruch

Im Eingangsbereich eines Krankenhauses stürzten mehrere große Äste unter der Schneelast zu Boden, weitere drohten abzubrechen. Unter Einsatz der Drehleiter der FF Stadtbergen wurden mehrere Äste entfernt.

 

Weitere Bilder >

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

Brand: Brandnachschau

Brandnachschau nach vermuteter Verpuffung in der Zentralheizung eines Einfamilienhauses. Das Haus wurde nach Erkundung durch einen Atemschutztrupp von der Feuerwehr mittels Überdrucklüfter belüftet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

Sicherheitswache: Verkehrssicherung St. Martin

Die Feuerwehr sicherte das Martinsspiel und den anschließenden Umzug ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

Brand: Brandmeldeanlage

Eingelaufene Brandmeldeanlage in Baumarkt. Fehlalarm.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1
TLF 22/1

1

THL: Schneebruch - Baum auf Fahrbahn

Erneut stürtzte durch den anhaltenden Schneefall ein Baum auf die Fahrbahn. Dieser wurde entfernt und weitere Bäume von der Schneelast befreit.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schneebruch - Baum auf Fahrbahn

Kein Tätigwerden der Feuerwehr nötig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Schneebruch - Baum auf Fahrbahn

Durch den vielen und schweren Schnee stürtzte ein Baum am Deuringer Berg auf die Fahrbahn. Die Straße wurde von Ästen und Schnee befreit. Anschließend gab die Polizei den Verkehr wieder frei.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Gasaustritt - Fehlalarm

Ein gemeldeter Gasaustritt im Heizraum eines Wohnhauses stellt sich als Fehlalarm heraus. Mit im Einsatz waren die FF Stadtbergen, FF Steppach, Rettungsdienst mit Notarzt und die Stadtwerke (Gasversorgung).

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
TLF 22/1

1

THL: Schlange einfangen

Eine Ringelnatter, die sich auf die Terrasse eines Einfamilienhauses verirrt hatte, wurde aufgenommen und in die Deuringer Heide umgesiedelt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 14/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest in der Dachgaube eines Schlafzimmers wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Insekten

Ein Wespennest in einem Rolladenkasten wurde entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 14/1

1

THL: Eingeklemmte Schlange

Eine Ringelnatter hatte sich in einem Kellergitter verfangen und wurde nach ihrer "Befreiung" ausgesetzt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 14/1

1

THL: Gasaustritt

Bei Bauarbeiten freigelegte Gasleitung in Stadtbergen. FF Stadtbergen, FF Leitershofen, Rettungsdienst.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
TLF 22/1
MZF 14/1

1

Sicherheitswache: Johannisfeuer

Sicherheitswache Johannisfeuer

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF 22/1

1

THL: Katze auf Baum

Katze wurde mittels DLK 23-12 der FF Stadtbergen gerettet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 14/1

1

Sicherheitswache: Parkplatzeinweisung

Sicherheitswache und Parkplatzeinweisung/Verkehrslenkung TSV Halle

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 14/1

1

THL: Katze auf Baum - Folgeeinsatz

Katze wurde über 4-teilige Steckleiter gerettet. Folgeeinsatz zu 18.4.2012.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Katze auf Baum

In ca. 9m Höhe in einer Tanne sitzende Katze . Einsatz wurde wegen Dunkelheit abgebrochen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Erkundung

Aus einem Fieberthermometer ausgetretenes Quecksilber wurde aufgenommen und fachgerecht entsorgt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 14/1

1

THL: Wasserrohrbruch

Am frühen Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Wasserrohrbruch gerufen, der auf Grund der Kälte zu einer gefrorenen Fahrbahn führte. Die Feuerwehr übernahm dabei die Verkehrslenkung.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 14/1

1

THL: Wasser im Keller

Der Wassereintritt in einer Kegelbahn wurde mit einem Wassersauger entfernt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 14/1

1

THL: Baum droht zu stürzen

Durch einen Sturm drohte ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen. Um der davon ausgehenden Gefahr zu entgehen, wurde der Baum beseitigt.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 14/1