1

THL: Kleintierrettung

Ein verletzter Igel wurde von der Feuerwehr aufgenommen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
2Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:

1

Brand: Kleinbrand im Freien

Die Feuerwehren aus Steppach und Deuringen wurden zu einer unklaren Rauchentwicklung im Freien alarmiert. Nach längerer Suche konnte ein bereits erloschenes Lagerfeuer in einem Waldstück als Ursache ausgemacht werden, das wir mit einem Kleinlöschgerät zur Sicherheit nachlöschten.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
17Mannschaftsstärke
//

1

Brand: Kellerbrand Kindergarten

Gemeldeter Kellerbrand in einem Kindergarten in Stadtbergen. Trotz deutlich wahrnehmbarem Rauchgeruch konnte keine Brandursache festgestellt werden. Das Gebäude wurde durch die FF Stadtbergen mit der Wärmebildkamera kontrolliert und anschließend belüftet.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
22Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

Brand: Brandmeldeanlage

Die Feuerwehr Deuringen wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Stadtbergen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Vor Ort war keine Einsatztätigkeit durch die Deuringer Feuerwehr notwendig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Personensuche

Wir unterstützten zusammen mit den Feuerwehren aus Stadtbergen, Leitershofen und Steppach und der Rettungshundestaffel der DLRG die Polizei in Deuringen bei der Suche nach einer seit den Morgenstunden abgängigen Spaziergängerin, die glücklicherweise unversehrt gefunden werden konnte.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//

1

THL: Unwetter: Aufräumarbeiten

Zur Unterstützung der FF Dinkelscherben wurden wir zu Aufräumarbeiten nach Dinkelscherben alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

1

THL: Unwetter: Wasser im Keller

Wasser im Keller, Deuringen

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
6Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Unwetter: Wasser im Keller

Wasser im Keller, Deuringen

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

mehr Bilder

1

THL: Unwetter: Reinigen einer Kapelle

Eine barocke Kapelle in Diedorf wurde am Vortag ca. 1,5m überflutet. Wir entfernten den angeschwemmten Schlamm mit mehreren Hohlstrahlrohren und nahmen das Restwasser mit Wassersaugern auf.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

mehr Bilder

1

THL: Unwetter: Wasser im Keller

Ca. 150cm Wasser in einem Keller in Anhausen. Da von der Technik einer Photovoltaikanlage eine starke Wärmeentwicklung ausging stellten wir zudem einen Trupp als Brandschutz ab.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

mehr Bilder

1

THL: Unwetter: Wasser im Keller

Zur Unterstützung der FF Diedorf wurden wir an mehrere Einsatzstellen im Bereich Diedorf alarmiert. An der ersten Einsatzstelle in Oggenhof wurden wir nicht tätig.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
9Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
LF8 48/1
LF8 48/1

mehr Bilder

1

THL: Unwetter: Wasser im Keller

Wasser im Keller.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

mehr Bilder

1

THL: Unwetter: Sandsackfüllen

Durch das massive Starkregenereignis ab 31.05.24 kam es zu zahlreichen Einsätzen auch im Bereich Stadtbergen. Zum Schutz vor der Überschwemmung einiger Wohngebiete druch den Schlaugraben wurden wir zum Füllen von Sandsäcken in Stadtbergen und im Kieswerk Thaler alarmiert.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
24Mannschaftsstärke
//

mehr Bilder

1

THL: Straßenreinigung

Die Feuerwehr Deuringen wurde zu einer, durch Glasscherben, verunreinigten Straße gerufen.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
13Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Wassernotdienst

Nach einem starken Regenguss drückte eine größere Menge Wasser in einen Keller, das wir mit Tauchpumpe und Wassersauger entfernten.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
8Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1

1

THL: Wildunfall

Nach einem Wildunfall haben wir die Einsatzstelle gesichert und die Fahrbahn gereinigt.

 

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
18Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
MZF 11/1
MZF 11/1
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verkehrsabsicherung nach Verkehrsunfall

Kurz nach dem Einrücken von der B300 wurden wir noch einmal dorthin alarmiert, um auf der Gegenfahrbahn eine weitere Einsatzstelle abzusichern.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
5Mannschaftsstärke
//
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF10 42/1
HLF10 42/1

1

THL: Verkehrsunfall

Zu einem Verkahrsunfall auf der B300 wurden die Feuerwehren aus Steppach und Deuringen alarmiert. Wir übernahmen ergänzend die Verkahrsabsicherung. Da keine Person eingeklemmt war konnten wir zeitnah wieder abrücken.

Einsatzkräfte:
FF Deuringen
27Mannschaftsstärke
//

mehr Bilder